Was war das für ein schönes Fest: Es hat zwischen dem Aufräumen ein paar Tage gedauert, aber hier kommen jetzt noch ein paar Fotoeindrücke.

Zusammen mit vielen Ehemaligen haben wir unseren 70. Geburtstag bei uns auf dem Pfadfindergelände gefeiert. Das wollte sich natürlich auch die Ahauser Bürgermeisterin Karola Voß nicht entgehen lassen. Vielen Dank für den Besuch und die lieben Grußworte.

In unseren Jurten hatten wir eine riesige Fotowand mit Erinnerungen aus sieben Jahrzehnten Pfadfinderei aufgehängt. Für die Erinnerungen an zig Sommerlager, Aktionen und Gruppenstunden war natürlich auch am Lagerfeuer später am Abend jede Menge Zeit, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Wir sind immer noch total begeistert und freuen uns auf die nächsten 70 Jahre – mindestens.

Bis dahin,
Gut Pfad.

Zu dem Einbruch an unserem Gelände:

Da hat sich jemand die Mühe gemacht den Sperrbalken und die Stahltür aufzubrechen. Das war bestimmt anstrengend! Was hat diese Person erwartet, was sich dahinter verbirgt? Ein Blick durch das rückseitige Fenster hätte Aufschluss geben können. An Beutewert nichts!
Vielleicht wurde etwas wertvolles in den Schränken vermutet. Aber auch nachdem die aufgebrochen wurden, kam nur ausrangiertes Geschirr und Becher zum Vorschein.

Für uns sind all die Dinge, die wir dort lagern tatsächlich wertvoll, denn ohne die ganzen Sachen können wir unserer ehrenamtliche Jugendarbeit nicht nachkommen!

Das Ergebnis:
- Eine Stahltür muss ersetzt werden
- Das Schloss zur Toilette muss ersetzt werden (was haben die denn da finden wollen?)
- Die Schränke müssen repariert werden
- Die Türen müssen neu lackiert werden
- Wir müssen viel aufräumen
- Die Sachen, die abhanden gekommen sind neu besorgen

Falls in Zukunft noch jemand das Bedürfnis haben sollte, hinter unsere Türen und in die Schränke zu gucken, frag uns einfach. Wir schließen gerne alles auf.
Dann haben wir danach nämlich nicht die Kosten und den Arbeitsaufwand, den wir jetzt haben.

Gut Pfad!

Am Ostersonntag haben wir uns mit den Gruppenkindern, Eltern, und Freunden am Pfadfindergelände am Schweinesee getroffen um das diesjährige Osterlagerfeuer zu entzünden. Zusammen machten wir uns einen gemütlichen Abend bei Getränken und Würstchen.
Wir freuen uns schon auf die kommenden Lager und Aktionen!