Das Friedenslicht aus Bethlehem ist eine Aktion des Österreichischen Rundfunks und existiert seit 1986. Die Deutschen Pfadfinderverbände beteiligen sich seit 23 Jahren daran. Das Licht wird in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet und dann per Flugzeug nach Wien gebracht. Von dort wird es an die Diözesen in Europa und Deutschland verteilt. Die Pfadfinder aus dem Bistum Münster haben es aus dem Dom abgeholt und verteilen es in ihren Gemeinden.

Weihbischof Christoph Hegge, der den Gottesdienst im münsterschen Dom zusammen mit dem evangelischen Pfarrer Martin Mustroph feierte, freute sich: „So voll wie heute ist der Dom selten.“ Im Gottesdienst konnten sich die Ahauser Pfadfinder über eine besondere Ehre freuen: Sie durften im Chorgestühl hinter dem Altar setzen. Plätze, die sonst nur dem Domkapitel vorbehalten sind.

Die Friedenslichtaktion 2016 steht in Deutschland unter dem Motto: „Frieden: Gefällt mir – ein Netz verbindet alle Menschen guten Willens“.

16 Dezember 2016

Das war heute ein schöner Tag im Wildtierpark. Das Wetter war super und die Tiere haben sich sehr aktiv gezeigt ?
Die Kinder hatten auch noch genug Zeit, um sich auf dem Spielplatz auszutoben.
?

26 November 2016

Die Winter-Roverrunden haben begonnen
Auf dem Programm steht das perfekte Roverdinner. Das heutige Motto war "Deutschland".
Als Vorspeise gab es Frühlingssuppe, als Hauptspeise Kassler mit Klößen und Sauerkraut. Zum Nachtisch Herrencreme.
Danke für das leckere Essen!

22 November 2016