Die DLRG Ortsgruppe Ahaus und die Ahauser Pfadfinder können auf eine gute Zusammenarbeit zurückschauen. Fünf Leiter der Ahauser Pfadfinder haben, angeleitet von Markus Reehuis (DLRG), das deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Bronze erlangt. Im Rahmen eines gemütlichen Abschlussabends konnten nun die Rettungsschwimmausweise an Amelie Eining, Jan van Dyk, Lutz Eiling, Rouven Becker und Tarik Ludwig übergeben werden.

 

von links: Rouven Becker, Tarik Ludwig, Lutz Eiling, Amelie Eining, Jan van Dyk und Markus Reehuis

Die Pfadfinder trafen sich über mehrere Wochen am Donnerstagabend im AquAHAUS um sich auf die praktische und theoretische Prüfung vorzubereiten. Auch wenn die Motivation der Teilnehmer nach einem langen Arbeitstag abends nicht immer die Beste war, so schaffte Markus es doch immer alle Teilnehmer zu begeistern. Als die Pfadis sich zum Beispiel einmal einig waren, dass man heute nichts Anstrengendes machen möchte, wollten sie doch letztlich alle ausgerechnet an diesem Tag unbedingt "in Kleidung" schwimmen.

Auf dem Ausbildungsplan standen darüber hinaus auch Tief- und Streckentauchen, Befreiungsgriffe, Abschleppen von Geretteten und das Anlandbringen. So wurde während des Kurses sehr viel gelernt, aber dabei auch viel gelacht.

Nun haben die Pfadfinder mehr Sicherheit, helfen zu können, wenn doch mal etwas passieren sollte. Und auch in diesem Punkt sind sich die Teilnehmer einig: das Rettungsschwimmabzeichen in Silber soll folgen.